Um den Bedürfnissen und Interessen hinsichtlich Bewegung – Aktion – und Ruhe entgegen zukommen, haben wir entschieden, dass wir die U 3 Kinder in einem Gruppenraum aufnehmen, der gut überschaubar ist, ihnen Rückzugsmöglichkeiten und genügend Platz zum Erkunden bietet.

Die Jüngsten benötigen viel Bodenspielfläche, wenig Tische und Stühle. Sie haben die Möglichkeit, sich aktiv raumgreifend körperlich zu bewegen, indem sie kriechen, laufen, hüpfen und Spielzeug ziehen oder schieben.
Materialien zur differenzierten Sinneswahrnehmung, wie Alltags- und Naturmaterialien oder geeignete Spielutensilien sind in Reichweite, deutlich gekennzeichnet und überschaubar untergebracht.

Unmittelbar neben dem Gruppenraum wurde eigens ein Nebenraum als Schlafraum mit kleinen Bettchen eingerichtet. In dieser Räumlichkeit können die Kinder einfach entspannen und Kraft tanken für den Rest des Tages, oder Mittagsschlaf abhalten. Kurze Ruhepausen sind vor allem für die Kinder,
deren Betreuungszeit 45 Stunden beträgt, sehr wichtig.
Ein kleiner Ruheraum steht uns zudem als „Rückzugsörtlichkeit" zur Verfügung.

Darüber hinaus wurde eine entsprechende Wickelecke, mit Fächern für die persönlichen Hygieneartikel der einzelnen Kinder eingerichtet.

Beim Spielen auf dem Außengelände achten wir behutsam darauf, dass die U3-Kinder angemessenes Spielzeug bekommen und permanent beaufsichtigt sind.